Es gibt wieder Leben im Blog

Crissie Pusteblume am Laptop

Ich bin wieder da in den Weiten dieses unendlich großen Internets. Ich kann es selbst nicht glauben, dass ich es schlussendlich tatsächlich geschafft habe, meinem Blog wieder Leben einzuhauchen. Wobei – noch gibt’s ja noch nicht so viel Leben, sondern nur erstmal diesen neuen Beitrag.

Wo war ich so lange?

Also was war los bei mir? Gute Frage… Seit einem dreiviertel Jahr hat dich auf meiner Seite immer das gleiche Bild angeschaut mit der Info, dass die DSGVO daran Schuld ist, dass du hier keine neuen (und auch keine alten) Inhalte mehr über meine Bemühungen zu einer selbstgenähten Garderobe sehen konntest.

Die DSGVO war Schuld!?

Ich muss leider gestehen, ich kann der DSGVO nur zum Teil die Schuld geben (wenn auch zum größeren Teil;). Schließlich haben andere Blogger ja auch kein dreiviertel Jahr gebraucht, um alle Anpassungen vorzunehmen, damit sie nicht abgemahnt werden. Nun ja, ich habe dafür etwas länger gebraucht…

Portrait Crissie Pusteblume

Ich hatte wohl ein wenig eine Sinnkrise. Interessiert es überhaupt irgendjemanden was ich hier schreibe? Außer natürlich meiner Familie, die lesen immer fleißig mit und selbst meine Oma hat nicht erst einmal gefragt, wann ich denn mal wieder etwas veröffentlichen werde.
Aber es gibt ja gefühlt unendlich viele Nähblogs und die Schnelllebigkeit und das Wachstum durch andere Plattformen wie Instagram führt unweigerlich zu der Frage, ob das Medium „Blog“ überhaupt noch zeitgemäß ist und damit zu der Frage: „Welches Ziel verfolge ich mit meinem Blog“. Und auch die geringe Anzahl an Seitenaufrufe bevor ich den Blog in die Pause geschickt habe, sprachen nicht gerade für großes Interesse an meinen Inhalten.
Schlussendlich stand für mich die Frage im Raum: Meinen Blog schließen oder doch versuchen mich in dem DSGVO-Dschungel und den Mengen an Anleitungen im Internet nicht zu verirren und die Seite wieder zum Laufen zu bringen.

Aber da du ja nun diesen Beitrag liest, merkst du wohl, für was ich mich entschieden habe. Ich habe die Zeit investiert und alle Anpassungen gemacht. Ich möchte dir ein wenig über die Gründe erzählen, die mich dazu bewogen haben, wieder mehr Zeit in die Erstellung von eigenen Blogbeiträgen zu stecken, anstatt mich nur durch die Blogs der anderen zu scrollen.

Liest überhaupt noch irgendjemand Blogs?

Zum Einen mag ich Blogs einfach immer noch sehr gerne. Kann ich damit doch wesentlich mehr Informationen vermitteln als mit einem kurzen Text unter einem Bild bei Instagram. Außerdem gefällt mir die Möglichkeit, dass auch alte Beiträge immer gefunden werden können, während Instagram ja immer nur die neusten Beiträge anzeigt.
Dennoch gibt es ein paar Dinge, die ich hier zukünftig ändern möchte.
Ich möchte mehr von mir zeigen. Nein es wird keine Aufnahmen in Unterwäsche hier von mir geben;) Ich möchte dir mehr die Möglichkeit geben, etwas über mich persönlich zu erfahren. Schließlich schreibe ich ja hier und das solltest du auch merken können.
Außerdem möchte ich mich noch mehr mit dem Thema genähte Capsule Wardrobe und der Stilfindung allgemein beschäftigen.
Zusätzlich steht ein weiteres Projekt in den Startlöchern, über das ich hier bald berichten werde. Es bleibt also spannend;)

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…

Ein paar Kleinigkeiten am Blog-Design habe ich geändert. Das gehört wohl zu so einem Neuanfang dazu;) Dazu gehört unter anderem das neue Logo im Header. Außerdem findest du neuerdings auf der Seite Mein Kleiderschrank eine Übersicht über alle von mir genähten Kleidungsstücke. Ich hoffe, dass du dich so noch besser auf meinem Blog zurecht findest.

Ich freue mich auf jeden Fall, wenn du hier bald wieder vorbeischaust.

Bis bald,
Crissie


Auf Social Media teilen:

14 Kommentare

  1. Liebe Crissie,
    schön, dass du wieder da bist.
    Diese Sinnfrage bezüglich Instagram hat glaube ich jeder Mal. Ich finde es sehr schön, dass du weiter bzw. wieder bloggst. Mir geht es ganz ähnlich. Ich schreibe viel zu gerne. Ich mag längere Texte zu posten. Und das geht nur auf dem Blog.
    Insta mag ich auch sehr gerne. Das eine schließt das andere nicht aus. Für mich zumindest nicht.
    Liebe Grüße
    Britta

    • Liebe Britta,
      da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich denke auch, dass sich Blogs und Instagram nicht ausschließen. Durch die größere Interaktion auf Instagram scheint es nur manchmal so, als ob keiner mehr Blogs liest. Aber ich merke gerade, dass das wohl nur mein subjektives Empfinden war, bei so vielen netten Kommentaren zu meinem Blog-Comeback;)

      Liebe Grüße
      Crissie

  2. Willkommen zurück!
    Deine Sinnkrise kann ich total verstehen – ich merke auch immer mehr, dass Bilder auf Instagram mehr Feedback bekommen als meine Blogposts. Aber nicht zuletzt mache ich die auch für mich, also tapfer durchhalten. Irgendwer weiß immer zu schätzen, wie viel Information da drin steht.

    • Hallo Julia, ohwei jetzt habe ich direkt ein schlechtes Gewissen, dass ich dir nicht regelmäßiger einen Kommentar auf deinem Blog hinterlassen habe. Denn reingeschaut habe ich wirklich regelmäßig. Aber irgendwie, hat mich jedes Mal mein inneres Teufelchen daran erinnert, dass mein Blog immer noch offline ist, wenn ich die Kommentarmaske anderer Blogs ausgefüllt habe und ich mir nicht sicher war, ob ich meine Website überhaupt verlinken soll, wenn es da seit Monaten nur das Wartungsbild zu sehen gibt…
      Ich gelobe hiermit Besserung, denn ich mag deinen Blog wirklich sehr gern.
      Liebe Grüße
      Crissie

  3. Lena_Hasenfuß

    Liebe Crissie – die Nählust hat mich bis jetzt zwar leider noch nicht so ganz gepackt – aber ich liebe deine schönen Bilder und Beschreibungen – zudem bin ich ja unter den Privilegierten die deine wunderschönen Nähkünste auch tragen dürfen 🙂 THX :*

    • Huhu Lena:) Vielleicht kann ich dich ja mal noch irgendwann infizieren mit dem Nähvirus;) Und so lange bekommst du einfach regelmäßig ein genähtes Kleid von mir. Und es steht ja schon bald wieder dein Geburtstag an:*

  4. Hallo Crissie,
    wie schön, dass du wieder da bist.
    Ich stöbere auch zu gerne in den Blogs herum, die Instagram einfach nicht ersetzen kann.
    Ich freue mich auf deine Beiträge!
    Liebe Grüße Marion

    • Vielen Dank Marion! Das freut mich total zu hören, dass es auch anderen so geht, dass sie einfach immer noch gerne durch Blogs stöbern.
      Liebe Grüße
      Crissie

  5. Liebe Crissie,
    bevor du deinen Blog abgeschaltet hast, habe ich deine Beiträge sehr gerne gelesen. Durch die Linkpark Me Made Mittwoch bin ich gerade wieder auf deinen Blog gestoßen und finde es schön, dass du wieder da bist! Ich freue mich auf neue Beiträge von dir!
    Liebe Grüße
    Nicole

    • Oh wie lieb von dir Nicole!
      Ich hätte gar nicht gedacht, dass sich noch jemand erinnern kann. Ich zähle ja nicht gerade zu den Großen;) Lieben Dank für deinen Kommentar. Du hast mir damit gerade ein Lächeln ins Gesicht gezaubert:)
      Liebe Grüße
      Crissie

  6. Hallo Crissie,
    Ich freue mich sehr, dass Du die Mühe auf Dich genommen hast. Ich war letztes Jahr auch gut damit beschäftigt :-).
    Wie Du schon geschrieben hast, finde ich auch, dass Blogs trotz Instagram noch ihre Berechnungen haben – gerade weil Instagram so kurzlebig ist und meiner Meinung nach keinen richtigen Blogpost ersetzen kann.
    Viel Spaß beim Bloggen

    Lieber Gruß Muriel

    • Liebe Muriel,
      ja da hast du Recht. Um einen Blogpost zu lesen, nimmt man sich Zeit und scrollt nicht nur so nebenbei durch und hinterlässt ein Like. Ich lese Blogposts zum Beispiel auch nie auf dem Handy, sondern immer am Laptop und es ist quasi wie Zeitunglesen für mich – etwas wofür ich mir bewusst Zeit nehme. Ich kann gut nachempfinden, dass du letztes Jahr auch so einige Zeit damit verbracht hast, deinen Blog anzupassen. Aber es ist doch irgendwie auch ein schönes Hobby so neben dem Nähen…
      Liebe Grüße
      Crissie

Schreibe einen Kommentar zu Lena_Hasenfuß Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.