Morris Blazer

Frau mit selbstgenähtem Blazer in schwarz Morris Blazer

Nachdem ich schon einen Blazer aus Sweatstoff genäht habe, und Gefallen an einem eleganten Blazer gefunden habe, der bequem wie eine Strickjacke ist, musste ich meinen Kleiderschrank unbedingt durch einen weitern ähnlichen Blazer erweitern. Da ich bei vielen anderen Bloggerinnen schon viele tolle Morris Blazer gesehen habe, wollte ich mich auch daran versuchen.

Frau mit selbstgenähtem Blazer in schwarz Morris Blazer

Ich wollte gern einen schlichten Blazer in schwarz, den ich gut zu allen Outfits kombinieren kann. Als Stoff habe ich einen Romanit gewählt. Das ist ein etwas schwerer Jersey mit einem leichten Glanz und etwas mehr Stand als ein normaler Baumwolljersey.

Frau mit selbstgenähtem Blazer in schwarz Morris Blazer Frau mit selbstgenähtem Blazer in schwarz Morris Blazer

Ich hatte schon häufiger bei Kaufblazern gesehen, dass an der Frontkante eine Art Paspel aus Satin oder Leder angebracht war. Das wollte ich nun auch unbedingt probieren und habe mir dafür einen 4 cm breiten Streifen aus Lederjersey zugeschnitten und diesen an der Vorderkante zwischen Beleg und Vorderteil eingefasst. Damit der Streifen nicht verrutscht habe ich ihn zuvor mit Heftgarn befestigt. Ich muss ja zugeben, dass ich bei solchen Schritten sonst lieber nur zu Stecknadeln greife, aber es hat sich wirklich gelohnt sauber zu arbeiten, sonst wäre der Streifen sicher beim Nähen verrutscht.

Frau mit selbstgenähtem Blazer in schwarz Morris Blazer

Ich habe den Blazer in Größe 6 genäht und musste keine Änderungen vornehmen, da ich mit allen Maßen genau den Maßen, die dafür im Schnittmuster angegeben sind, entspreche. In der Anleitung im Ebook sind die einzelnen Schritte mit Zeichnungen sehr ausführlich erklärt. Nur beim Aneinandernähen der Belege musste ich kurz überlegen und feststecken, damit ich nicht die falschen Stoffseiten aufeinander nähe.

Frau mit selbstgenähtem Blazer in schwarz Morris Blazer Frau mit selbstgenähtem Blazer in schwarz Morris Blazer

Das Ergebnis gefällt mir sehr gut und ich bin auch mit der Stoffwahl sehr zufrieden. Der Romanit  fühlt sich sehr gut auf der Haut an und gibt dem Blazer dennoch einen gewissen Stand, damit er an den Schultern auch gut sitzt.

Frau mit selbstgenähtem Blazer in schwarz Morris Blazer

Ich muss sagen, dass ich zuerst überlegt habe, die Ärmel, anders als im Ebook beschrieben, zuerst anzunähen und dann die Seitennaht zu schließen, wie sonst bei Jerseyoberteilen. Ich habe mich dann aber doch entschieden, mich an die Anleitung zu halten und die Ärmel etwas einzureihen und dann einzusetzen. Ich kann natürlich nicht sagen, wie die Ärmel sitzen würden, wenn ich das nicht gemacht hätte, bilde mir aber ein, dass die Schultern und der Ärmelansatz dadurch besser sitzen als bei anderen Jerseyoberteilen.

Ich mag den Blazer wirklich gern und er wertet jedes Outfit zu einem eleganten Outfit auf und ist zu fast allen meinen Oberteilen kombinierbar, was für mich immer sehr wichtig ist, damit das Kleidungsstück nicht nur im Schrank vor sich hinhängt.

Frau mit selbstgenähtem Blazer in schwarz Morris Blazer

Materialien auf einen Bllick
Schnitt
Größe 6
11,62 €
Stoff
1,5 m
21,00 €
Stoff
0,1 m
1,80 €
Vlieseinlage
0,30 m
2,50 €
Benötigte Zeit
Zuschnitt
1,25 Stunden
Nähen inkl. Anproben
4,5 Stunden

Liebe Grüße, deine Crissie

Verlinkt bei: Rums

2 Kommentare

  1. Sieht toll aus. Ich dachte erst, du hast nen RV an die vorderen Kanten genäht (was auch ziemlich cool wäre, trotz oder weil er ja nicht zum Schließen gedacht wäre…. ich bin ein Fan von Reißverschlüssen). Die Idee mit der Paspel find ich auch gut.

    • Stimmt, ein Reißverschluss wäre auch eine gute Idee gewesen. Als ich fertig war mit Nähen hat mein Freund auch gefragt, ob noch Knöpfe dran kommen, weil es ja komisch ist, dass man den Blazer nicht zu machen kann. Aber ich finde, dass Knöpfe nicht zu dem Blazer passen, aber mit einem goldenen oder kupferfarbenen Reißverschluss könnte ich es mir gut vorstellen.
      Liebe Grüße, Crissie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.