Blusen-Sew-Along #BlusenSA2017 – Finale

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Heute darf ich dir endlich die fertige Bluse zeigen. Du konntest ja schon in mehreren Beiträgen (Teil 1, Teil 2 und Teil 3) über meine Fortschritte lesen.

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Ich muss sagen, dass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. Ich bin normalerweise nicht der Blusentyp und war mir auch anfangs nicht sicher, ob mir das Muster des Stoffs an mir gefallen würde. Aber jetzt freue ich mich, dass ich mich sehr wohl in der Bluse fühle. Durch den lockeren Fall fühlt es sich nicht so an, als ob ich eine Bluse tragen würde, sondern eher wie ein Shirt. Ich mag den lässigen aber trotzdem schicken Look sehr gern und kann mir die Bluse auch gut kombiniert mit einem schwarzen Blazer vorstellen. Leider hatte ich beim Fotos machen keinen dabei;)

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Zum Schnitt kann ich sagen, dass wirklich alles sehr gut erklärt ist. Ich hätte laut der Maßtabelle eine Größe 34 nähen sollen. Aber das kam mir dann doch etwas eng vor und so habe ich mich entschieden, eine 36 zu nähen, enger machen geht ja schließlich immer noch. Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Ich finde die Bluse sitzt perfekt, ohne dass ich sie noch enger machen musste. Da es ja ein Blusenshirt ohne durchgängige Knopfleiste ist, wäre das Anziehen wohl sehr schwierig, wenn die Bluse enger wäre und ich mag es sehr, dass die Bluse locker über den Bauch fällt.

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich den unteren Saum vorn etwas gekürzt habe, damit die Bluse ungefähr bis zum Hosenbund geht. Durch die Rundung am unteren Rückenteil fällt die Bluse locker über den Po.

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Mir gefällt die leichte Raffung des Stoffes an der hinteren und vorderen Passe sehr gut. Allerdings habe ich die Passe innen nicht verstürzt, wie Elke es in ihrem Beitrag sehr gut beschrieben hat, sondern einfach nur mit der Overlock versäubert und abgesteppt.

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Natürlich darf auch das Label nicht fehlen. Ich habe es bei der Bluse aus weißer SnapPap gemacht.

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Wie ich den Ärmelabschluss genäht habe, habe ich dir in Teil 3 des Sew Alongs beschrieben.

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Insgesamt muss ich sagen, dass ich mir das Nähen der Bluse wesentlich schwieriger vorgestellt habe. Ich möchte mich noch bei Elke für die Organisation des Sew-Alongs bedanken. Es war wirklich noch einmal eine zusätzliche Motivation für mich einen „Abgabetermin“ zu haben und auch zwischendrin die Ergebnisse der anderen Näherinnen zu bewundern, hat mich motiviert. Ohne das Sew Along würde der Stoff wohl immer noch in meinem Schrank liegen und das Schnittmuster würde auf der Festplatte verstauben.

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Falls du dich bisher auch noch nicht an eine Bluse getraut hast, kann ich dir dieses Schnittmuster wirklich sehr empfehlen.

Materialien auf einen Blick
Stoff
Chiffon von Stoff und Stil
1 m
6,95 €
Knöpfe
aus dem lokalen Nähladen
6 Stück
2,40 €
Vlieseinlage
0,30 m
2,50 €
Label
Stempel von stempelservice.de
Helferlein
0,95 €
Benötigte Zeit
Zuschnitt
1,25 Stunden
Nähen inkl. Anproben
4,5 Stunden

Frau mit selbstgenähter Bluse in blau

Liebe Grüße, deine Crissie

Verlinkt bei: Rums, #BlusenSA2017

16 Kommentare

  1. Die ist so schön geworden!!! Und steht dir auf jeden Fall! Ich möcht mir auch unbedingt noch ein paar nähen aber ich find es immer so mega schwer den richtigen Stoff zu bestellen ohne vorher anfssen zu können…das ist bei Webware echt nicht so einfach…
    Vielleicht ist es nach Karneval ja wieder ein wenig ruhiger hier im Stoffladen und dann kann ich vor Ort was finden 🙂

    Alles Liebe aus Spanien, Mara

    • Liebe Mara, ja da hast du recht, im richtigen Stoffgeschäft einzukaufen ist viel besser, als die Haptik beim Online-Shopping nur erahnen zu können. Ich drück dir die Daumen, dass du nach dem Karneval im Stoffladen den richtigen Stoff für dich findest.
      Liebe Grüße, Crissie

  2. Liebe Chrissie,
    deine neue Bluse kann sich sehen lassen! Den Stoff habe ich bestimmt 10 Mal im Laden gesehen und immer gedacht, dass das Muster doch zu extrem ist. So vernäht gefällt er mir plötzlich so gut, dass ich mich nun schon etwas ärgere 🙂 Aber eine Frage habe ich: Hast du die Bluse tatsächlich aus einem Meter Stoff heraus bekommen?
    Liebe Grüße
    Caroline

    • Liebe Caroline, du bist schon die zweite, die das fragt, und das hat mich so verunsichert, dass ich nochmal alle Schnittteile auf einem 1 m Stoffstück ausgelegt habe;) Und ja es hat genau gepasst. Aber hätte ich lange Ärmel nähen wollen, dann hätte der Stoff wohl nicht gereicht…
      Viele liebe Grüße, Crissie

  3. hat dir der sew-along auch so viel spaß gemacht ; deine bluse ist jedenfalls sehr schön geworden. der schnitt und der Stoff sind die perfekte Kombination***lg barbara

    • Liebe Barbara, ja ich muss sagen, dass mir das gemeinsame Nähen sehr viel Spaß gemacht hat, auch wenn es ja nur virtuell war… Ich habe auf jeden Fall sehr Inspirationen bei den anderen Näherinnen für weitere Blusen sammeln können.
      Liebe Grüße, Crissie

    • Liebe Christine, vielen Dank. Ich bin schon auf der Suche nach Stoff, um die Bluse noch ein zweites Mal zu nähen.
      Liebe Grüße, Crissie

    • Liebe Janine, vielen lieben Dank. Der Hintergrund war ne Zufallsentdeckung und nur ungefähr 400 m von meinem Zuhause entfernt, und ist mir dennoch noch nie aufgefallen;) Das ist doch irgendwie das Tolle daran, zu bloggen, man untersucht seine Umgebung noch mal mit ganz neuen Augen, immer auf der Suche nach tollen Hintergründen.
      Liebe Grüße, Crissie

    • Liebe Manu, vielen Dank. Ich war mir anfangs ja schon unsicher, ob das Muster wirklich zu mir passt. Aber jetzt wo die Bluse fertig ist, muss ich sagen, dass das genau ich bin und mich sehr wohl darin fühle.
      Liebe Grüße, Crissie

  4. Du strahlst so schön! Das zeigt wie stolz du auf dein Endergebnis bist! Zu Recht, denn sie steht dir ausgezeichnet! Du bist mit einem Meter Stoff hingekommen? Das ist echt wenig… Der von dir gewählte Schnitt interessiert mich auch sehr.
    LG Uli

    • Liebe Uli, vielen lieben Dank, ja ich hatte mir nur einen Meter gekauft, als ich letztes Jahr im Stoff und Stil war und deshalb musste es reichen;) Aber mit ein wenig Überlegen und Puzzeln konnte ich sogar alle Teile wie angegeben im Fadenlauf zuschneiden;)
      Liebe Grüße, Crissie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.